Land auswählen

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

Neues Gymnasium Bochum

Neues Gymnasium Bochum
  • Neues Gymnasium Bochum 2
  • Neues Gymnasium Bochum 5
  • Neues Gymnasium Bochum 3
  • Neues Gymnasium Bochum 4
  • Neues Gymnasium Bochum 1

Im Interview: Prof. Rainer Hascher HASCHER JEHLE Architektur:
"... fließende Raumkanten, scheinbar ohne Anfang und Ende, alles zeigt sich im Fluss, keine Symmetrie..."
Für den Entwurf des Neuen Gymnasiums Bochum haben sich HASCHER JEHLE Architektur aus Berlin vom gängigen Schubladendenken in der Schulplanung distanziert. Warum und mit welchem Ergebnis erklärt Prof. Rainer Hascher im Interview.

Herr Professor Hascher, welche städtebauliche Bedeutung hat die runde Form des Gebäudes?
Die zwei ineinandergreifenden, ringförmigen Baukörper nehmen direkten Bezug zu der angrenzenden Landschaft des „Geologischen Gartens“; die Wegbeziehungen und die gestalteten Böschungen des Nturdenkmals werden in den geschwungenen Konturen des Gebäudes weitergeführt. Die beiden Ringe symbolisieren dabei die beiden ursprünglichen Gymnasien, die an diesem Ort zu einer größeren Schule zusammengeführt wurden.
[...]
Was gab den Impuls für Linoleum als Bodenbelag?
Bei Überprüfung aller Anforderungen für eine so hoch beanspruchte Nutzung haben wir uns aus Gründen der besonderen Strapazierfähigkeit bei leicht durchzuführender Reinigung für Linoleum entschieden. Das Preis-Leistungsverhältnis war für eine Schulnutzung ideal.

Das gesamte Interview finden Sie im Linoleum² epaper:
Linoleum² 01|2013 epaper

Bauherr rheinpark_r, Ralph Röwekamp Architekten, Bochum
Objekt Neues Gymnasium Bochum
Ausführung Raumgestaltung Schandert GmbH, Jüterbog
Architekt HASCHER JEHLE Architektur, Berlin
Fertigstellung 2012
Bauherr EGR Bochum, (Entwicklungsgesellschaft Ruhr-Bochum mbH)
Fotograf Fotostudio Christoph Leniger, Paderborn
Ort Bochum, Deutschland

Dokument herunterladen

  • Document