Land auswählen

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

TRNDS - Ausgabe Oktober 2017

Trends & Design

TRNDS

Comfort Zones

In der September-Ausgabe von Maison et Objet widmete sich der französische Trendforscher Francois Bernard dem Thema „Komfort“.
Er beschreibt die Behaglichkeit als Wunsch nach Ruhe und Frieden, sich sicher zu fühlen und ein „gutes Leben“ zu führen. Gleichzeitig ist das Bewusstsein vorhanden, dass das Gefühl des Wohlbefindens von jedem Menschen unterschiedlich definiert werden kann.

„Bei meinem Besuch auf der M&O erlebte ich einen ganz besonderen Komfort durch den Genuss von schönem und zeitlosem Design. Ich war fasziniert von einer optischen Täuschung, die an die skandinavische Tierwelt erinnert. Besonders gefiel mir, dass es für die jungen Designer wichtig ist an ihre Träume zu glauben…“

Optical comfort

Anne Claire Petit, Gründerin und Inhaberin der Marke Anne-Claire Petit Home and Accessories, entwarf ein spezielles Design, das mittels einer Digitaldrucktechnik auf den Flotex-Bodenbelag gedruckt und auf dem Stand installiert wurde. Mit der fotografischen Reproduktion eines ihrer handgehäkelten Stoffe ist das Design am Boden ein echter Hingucker und passt optimal zum Thema Komfort.

TRNDS Optical Comfort
TRNDS Soft & Ethereal

Soft & Ethereal

Abing Wasara präsentierte Geschirr im klassischen Weiß. Die Produkte werden aus 100% biologisch abbaubarem Bambus, Bagasse und Schilfpulpe hergestellt und sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt.

Panels aus diesem zart geformten Zellstoffmaterial wurden verwendet, um einen wunderbaren weichen und ästhetischen Kontext für die Präsentation der neuen Geschirrserie zu schaffen.

Tonal Translucency

Mit der neuen Kollektion Bump präsentierte Tom Dixon eine faszinierende Serie von leichten, doppelwandigen Trinkgläsern. Inspiriert sind die neuen Designs von Laborgeräten mit subtilen Helligkeitsstufen in Rosa und Grau.

TRNDS Tonal Translucency
TRNDS Lim = Lu's color wheels

Lim + Lu’ s color wheels

Dieser Teppich von den beiden Architekten Vincent Lim und Elaine Lu besteht aus drei farblichen Modulen. Inspiriert wurden die beiden durch traditionelle Farbräder und die Überlappung von Kreisen. Der Teppich entstand in Zusammenarbeit von Lim + Lu und der Firma Tai Ping Carpets und wurde in Tai Pings Werkstatt in Xiamen von Hand gefertigt.

A modular Triptych

In Kooperation der französischen Marke Mapoésie mit dem Ateliers Pinton entstanden diese exklusiven Teppiche. Elsa Poux, Gründerin
und Designerin der französischen Marke Mapoesie, setzte bei dieser ausdrucksstarken Teppichserie auf das Thema des Komponierens und Zerlegens von Formen.

TRNDS A Modular Triptych
TRNDS Finnish Folklore

Finnish Folklore

Der Stoff Veljekset (finnisch für Brüder) von Marimekko hat ein eindrucksvolles Muster, das Bären, Luchse, Eichhörnchen und Eulen zwischen dunklen Bäumen abbildet und farbliche Akzente aufweist. Inspiriert von der finnischen Folklore entwarf Maija Louekari das Waldmotiv, um das hundertjährige Bestehen der Unabhängigkeit Finnlands zu feiern.

Little by little

Iota präsentierte eine elegante und einzigartige Kollektion aus handgefertigten Textilien mit verschiedenen Häkeltechniken für die Innenraumgestaltung.

Das soziale Projekt Iota schafft weltweit Arbeitsplätze für Arbeitslose, indem diesen Menschen die traditionellen Textil- und Handwerkstechniken beigebracht werden. So wird die soziale Verantwortung mit dem Ziel verbunden, das Wissen über traditionelles Handwerk zu wahren. Iota steht im Lateinischen für „etwas sehr Geringes“ und bezieht sich auf der Idee etwas nach und nach bzw. Stück für Stück zu fertigen.

TRNDS Little by little
TRNDS Sebastian Herkner

Timeless & Desirable

Auf der M & O präsentierte der deutsche Designer Sebastian Herkner eine aktualisierte Version seines Tagesbettes „Pallet“, das 2016 von der Marke Pulpo veröffentlicht wurde.

Mit Pallet verwandelt Sebastian Herkner ein einfaches Alltagsobjekt in ein modernes und dennoch zeitloses Design. Sein Nachhaltigkeits-gedanke besteht in der Anwendung traditioneller Herstellungs-techniken in Kombination mit neuen Technologien und Veredelungsmethoden.

Reveries of the awake dreamer

Der belgische Designer Pierre-Emmanuel Vandeputte entwickelte mit Paradosso eine Rückenlehne für Innenräume. Paradosso lädt den wachen Träumer ein, sich von der Realität zu distanzieren.

Das Design Nascondino ist eine Nische mit drei länglichen Schnitten aus natürlichem Filz. Durch die Vorwärtsneigung und geschlossene Form wird ein neuer Raum für Träumereien geschaffen wird.

TRNDS Reveries of the awake dreamer
TRNDS Laser & Linoleum

Laser & Linoleum

Auf einem zentralen Platz der Messe wurde eine interessante Bodenlösung mit einer laserbearbeiteten Linoleumoberfläche präsentiert. Das schlichte Muster in Grau passt gut zum minimalistischen Design der Möbel.

Zero compromise

TheAlfredCollection präsentiert handgewebte Teppiche der belgischen Textildesignerinnen Marie Mees und Cathérine Biasino. Dem Designer-Duo sind die Aspekte der Haltbarkeit und Ästhetik von Produkten sehr wichtig. So vermeiden sie in ihren zeitlosen Designs die Verwendung von trendigen Farben.

Die farbenfrohen und dennoch minimalistischen Stühle wurden vom belgischen Künstlerduo Muller van Severen entworfen. Muller van Severen sind die ersten Künstler, die bei Valerie_Objects unter Vertrag stehen.

TRNDS Zero Compromise
TRNDS Stylish simplification

Stylish simplification

Die dänische Marke Nomess präsentiert multifunktionale Produkte als Reaktion auf das aufkommende Bedürfnis, optimierte und effiziente Räume zum Arbeiten und Leben zu schaffen. So kann der Beistelltisch Radar für viele verschiedene Zwecke eingesetzt werden.