Choose your country

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

LIQUIDDESIGN

LiquidDesign ist ein fugenloser Flüssigboden auf Basis natürlicher Rohstoffe, mit einer ästhetischen Anmutung und hervorragenden Materialeigenschaften.

LiquidDesign

Das Produkt

LiquidDesign - 2-k fugenloser Flüssigboden mit natürlicher Anmutung

LIQUIDDESIGN - nicht nur ein Flüssigboden

LiquidDesign unterscheidet sich deutlich von anderen PU- und Epoxy-Flüssigböden. Diesen innovativen Eurocol Flüssigboden zeichnet Dank seiner dauerhaft elastischen Eigenschaften, dem natürlichen Look & Feel und der ästhetischen Qualitäten eine ganz besondere Anmutung aus. Er ist das Ergebnis einer ausgewogenen Mischung natürlicher Komponenten: Kork, Leinöl und Biopolymer Bindemittel.
Diese natürlichen Materialien sind erneuerbar und daher äusserst umweltfreundlich.

Vorteile:
• warmer, ästhetischer und dauerhaft elastischer Boden
• angenehme Raumakkustik
• Verwendung umweltfreundlicher und nachhaltiger Rohstoffe
LiquidDesign ist elastisch, gleichzeitig robust, verschleißfest,
schmutzabweisend und emissionsarm

LiquidDesign Broschüre_Ansicht

LiquidDesign_Flur

Farben

LiquidDesign - Farbwelten

Eine Auswahl von 32 Trendfarben steigert die Attraktivität von LiquidDesign. Der Mix aus warmen und kühlen; neutralen oder akzentuierten Farbtönen bietet Ihnen einen großen Gestaltungsspielraum.
Die Farbtöne und Farbnamen entnehmen Sie bitte der
Farbkarte oder dem LiquidDesign-Samplebook.

Farben LiquidDesign

Produkte

LiquidDesign - Produkte

Mit unserer Produktpalette für LiquidDesign erhalten Sie ein schönes und nachhaltiges Ergebnis.
Der folgende Link führt Sie zur LiquidDesign Produktpalette und den technischen Produktinformationen.
LiquidDesign Produkte

Liquid Produkte

Untergrundvorbereitung

Untergrundvorbereitung

Der mineralische Untergrund muss unter anderem eine ausreichende Festigkeit, Tragfähigkeit, Formstabilität aufweisen, dauertrocken und rissfrei sein. Haftungsmindernde Schichten sind durch geeignete mechanische Maßnahmen zu entfernen.
Die Untergrundvorbehandlung erfolgt vorzugsweise durch staubfreies Kugelstrahlen, bei Bedarf durch Fräsen und nachfolgendes Kugelstrahlen oder Schleifen mit abschließendem Absaugen der zu beschichtenden Fläche.
Die Mindestdruckfestigkeit muss 25 N/mm² (entspricht einer Betongüte von B 25) und die Haftzugsfestigkeit mindestens 1,5 N/mm² (gemäß BEB-Merkblatt) betragen.
Risse oder Fugen (außer Bauwerksdehnungsfugen) sind mit geeigneten Eurocol-Vergussmassen zu schließen.
Einzusetzende Verlegewerkstoffe müssen dem Untergrund und dem Einsatzzweck genügen.

LiquidDesign muss auf einen ebenen Untergrund aufgebracht werden, hierfür Eurocol-Spachtelmassen verwenden, bevorzugt Eurocol 960 Europlan Super. Die durchgetrocknete Spachtelung ist grundsätzlich mit Eurocol 044-1 Europrimer Multi Plus zu grundieren. Nach ca. 2 Stunden Zwischentrocknung kann der Flüssigboden aufgebracht werden.

Die Prüfungs- und Sorgfaltspflichten gemäß VOB sind zu beachten.
Bei Mängeln sind in Schriftform Bedenken anzumelden.

Vorbereitung LD

Installation

LiquidDesign - Installation

Beide Komponenten mindestens 24 Stunden unter den Raumbedingungen akklimatisieren lassen. Die Bodenfläche in Verlegebereiche je Gebinde aufteilen, so dass die maximale Schichtdicke von 2,5 mm nicht überschritten wird. Direkte Sonneneinstrahlung durch Verdunkelung unterbinden.

Die Komponente A im Originalgebinde gut aufrühren, den Härter aufschütteln und vollständig zufügen und intensiv zu einer homogenen, schlierenfreien Masse mischen. Das Mischen hat mit einer langsam laufenden Bohrmaschine (ca. 300 U/Min.) mit angesetztem Rührkorb zu erfolgen. Dabei ist darauf zu achten, dass auch die Ränder und der Boden gut aufgerührt werden. Anschließend ist das Gemisch in ein zweites, sauberes Gebinde umzufüllen und nochmals ca. 1 Minute umzurühren. Nur so viel Material anmischen, wie innerhalb von 30 Minuten verarbeitet werden kann.

Der Auftrag des Flüssigbodens erfolgt mittels Spachtelkelle, so dass eine Mindest-/ Maximalschichtdicke von 2 – 2,5 mm entsteht. Dabei die Verlegebereiche beachten. Während der Verarbeitung immer wieder aufrühren, um die Korkanteile gleichmäßig verteilt zu halten.

Um ein gleichmäßiges, ebenes Oberflächenbild zu erreichen, ist umgehend mit einer Metall- Stachel-Entlüftungswalze zu entlüften. Zum Begehen der nassen Fläche Stachelschuhe verwenden, nicht mehr in die geigelte Fläche treten!

Nach vollständiger, klebefreier Durchhärtung des Belages ist dieser mit Eurocol 355 LiquidDesign Finish entsprechend der Verarbeitungsvorschrift, zu beschichten.

Verarbeitung_LiquidDesign

FAQ

LiquidDesign

Ausschreibungstexte

LiquidDesign Ausschreibungstexte