Choose your country

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

350 LiquidDesign - aus der Praxis

LiquidDesign im „Spatzennest am Zoo“

Der neue Boden im Sportraum des Erfurter Kindergartens „Spatzennest am Zoo“ erstrahlt in sattem, warmem Rot. Doch nicht nur optisch sind damit beste Bedingungen für ausgelassenes Spielen und Turnen geschaffen: Verarbeitet wurde Eurocol 350 LiquidDesign, das dank nachwachsender und umweltschonender Rohstoffe besonders emissionsarm ist. Der nahtlose, dauerhaft elastische und schalldämmende Boden ist ideal für den Sportraum geeignet.

Forbo Eurocol hat dem „Spatzennest“ einen Teil der neuen Fläche gesponsert, die Verlegung übernommen und die Gelegenheit für eine intensive Kundenschulung genutzt.

350 LiquidDesign

Untergrundvorbereitung

Wichtig war auch in Erfurt eine sorgfältige Vorbereitung des Untergrundes. Dafür wurde dieser mit Eurocol 960 Europlan Super ausgeglichen, um eine ebene Fläche zu schaffen. Für noch höhere Elastizität wurde zusätzlich noch eine Kork-Granulatmatte (3 mm) mit Eurocol 528 Eurostar Allround geklebt. Damit konnte im gleichen Arbeitsschritt der ohnehin gute Trittschallwert von LiquidDesign von 8 dB nochmals verbessert werden. Die Poren der Korkmatte wurden mit der Zweikomponenten-PUR-Spachtelmasse Eurocol 910 Europlan PU Duo verfüllt.
Mehr zu 960 Europlan Super

960 Europlan Super

Vorbereitung von 350 LiquidDesign

Vorab wurde die Fläche in Bereiche aufgeteilt, die je einem Gebinde entsprechen, damit die maximale Schichtdicke von 2,5 mm nicht überschritten wird. Sergius Lazerus (Account Manager Suface & Design Products) demonstrierte den Teilnehmern, wie die farbige Komponente A im Originalgebinde gut aufgerührt und mit dem vorab aufgeschüttelten Härter intensiv zu einer homogenen, schlierenfreien Masse vermischt wird. Dafür verwendete er eine langsam bei ca. 300 U/min. laufende Bohrmaschine mit Rührkorb. Bei diesem Schritt ist es wichtig, auch die Ränder und den Boden gut aufzurühren. Anschließend wurde das Gemisch in ein sauberes Gebinde umgefüllt und noch einmal etwa eine Minute lang verrührt.

Wichtig: Nur so viel Material anrühren, wie in 30 Minuten verarbeitet werden kann!

350 Liquiddesign anrühren

350 LiquidDesign auftragen

Mit einer Spachtelkelle oder Beschichtungsstiftrakel mit dünnen Stiften wurde die Flüssigmasse aufgetragen. Entscheidend ist, die Mindest- und Maximalschichtdicke von 2 mm bis 2,5 mm einzuhalten und das Gemisch während der Verarbeitung immer wieder aufzurühren, um die Korkanteile gleichmäßig verteilt zu halten. Sofort im Anschluss wurde der Boden mit einer Metallstachel-Entlüftungswalze entlüftet, um ein gleichmäßiges, ebenes Oberflächenbild zu erreichen. Dabei müssen unbedingt Stachelschuhe getragen werden. Parallel dazu können in dieser Phase mögliche Fehlstellen oder kleinere Mängel identifiziert und beseitigt werden.

350 LiquidDesign Auftrag

Finish mit Lackierung

LiquidDesign ist nach etwa zwölf Stunden vollständig und klebefrei durchgehärtet. Im Objekt wurde der Belag zwei 2-mal mit Eurocol 322 C- Floor Duo im Kreuzgang lackiert, um dem Boden ein natürliches, mattes Finish und höchste Verschleißfestigkeit und Beständigkeit zu verleihen.
Das Lacksystem ist speichelecht und rutschfest.

Mehr zu 322 C Floor Duo

Lackauftrag 322

Toben und Turnen unter besten Bedingungen

LiquidDesign bietet für den Sportraum im „Spatzennest“ die besten Bedingungen. Optisch sorgt der Flüssigboden für ein hochwertiges Raumgefühl. Gleichzeitig schafft LiquidDesign einen warmen, robusten, nahtlosen und dauerhaft elastischen Untergrund. Der Belag ist dank der verwendeten Rohstoffe umweltfreundlich, nachhaltig und sehr emissionsarm und sorgt von Haus aus für eine angenehme Raumakustik. Seine Produkteigenschaften machen LiquidDesign speichelecht, verschleißfest, rutschfest und schmutzabweisend – ideal für Schulen und Kindergärten.

Wir wünschen den Erfurter „Spatzen“ viel Spaß auf dem neuen Boden!

350 LiquidDesign nach Trocknung