Land auswählen

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

Forbo Newsletter


#5|2017 - Upcycling: Nachhaltig schön

#5|2017 - Upcycling: Nachhaltig schön

Wenn aus (vermeintlichem) Abfall neue Produkte entstehen, spricht man von „Upcycling“. In Zeiten des gestiegenen Umweltbewusstseins ein absolutes Trendthema.

Dem Trend lange voraus war auch Forbo Flooring Systems: Bereits seit Jahren prägt Upcycling die Unternehmensphilosophie – getreu dem Grundsatz „Reduzierung, Wiederverwendung, Recycling“ steht die besonders nachhaltige und umweltfreundliche Produktion erstklassiger Bodenbeläge (sowie deren Einsatz) im Vordergrund. So besteht Forbo Linoleum zu 97 Prozent aus natürlichen Rohstoffen und ist von allen elastischen Bodenbelägen der nachhaltigste.

Längst schlägt das Herz für die Umwelt auch in vielen anderen industriellen Bereichen, etwa bei den Giganten der Sportartikelindustrie. Beispiel Nike: Die US-Amerikaner präsentierten 2012 etwa Fußballnationaltrikots, deren Stoff zu 96 Prozent aus recyceltem Polyester bestand. Im Durchschnitt seien laut Nike in jedem „Kit“ (Trikot und Hose) 13 recycelte Plastikflaschen einem neuen Zweck zugeführt worden. Der deutsche Outdoorbekleidungshersteller Vaude setzt ebenfalls auf dieses Prinzip und verwendet etwa für die Taschenherstellung PET-Recycling als Material–Ressource. Auch Adidas ist natürlich im Sinne der Umwelt rege: 2016 präsentierten die Herzogenauracher beispielsweise einen schicken Konzept-Schuh, dessen Obermaterial komplett aus recycelten Plastikabfällen und Hochsee-Netzen aus dem Meer besteht.

Überhaupt scheint nachhaltige Bekleidung beim Upcycling besonders populär zu sein. Um im Zuge der industriellen Überproduktion ein Zeichen zu setzen, entwirft etwa das Berliner Label „aluc“ Mode aus Textilabfällen. „Für uns stellen bereits kleinste Mengen an Reststoffen eine Möglichkeit dar, Originelles und Einzigartiges zu kreieren. Eine faire Produktion bildet das Fundament unseres Konzeptes“, heißt es auf der Homepage des Labels. Zu den Upcycling-Pionieren zählt die estnische Modeschöpferin Reet Aus, die mittlerweile in Serie „upcycelt“. In einem Interview mit dem Blog pink & green definierte sie 2014, dass Upcycling die höchste Methode in der Müllhierarchie sei, „weil es am einfachsten Auswirkungen auf die Umwelt reduziert, ohne zu viele Ressourcen hinzuzufügen.“ Zwei Beispiele von vielen aus der Modewelt.

Wer in einer Internetsuchmaschine die Begriffe „Möbel“ und „Upcycling“ eingibt, bekommt schnell einen Eindruck davon, wie populär die Aus-alt-mach-neu-Methode auch in dieser Branche ist, begleitet von zahllosen Do-it-yourself-Ideen. Eine von diversen Internet-Quellen, um auf einem nachhaltigen Forbo-Linoleum-Boden auch nachhaltige Möbel stellen zu können…

Forbo_Upcycling

#5|2017 - Viel lächeln und genießen

#5|2017 - Viel lächeln und genießen

Island – Land der Vulkane, Gletscher, rhythmisch klatschenden Fußballfans und Kaffeeliebhaber. Island und Kaffee? Was auf den ersten Blick nicht so recht ins Klischeebild vieler Menschen passt, „ist Teil des Erfolgsgeheimnisses unseres Lebensstils.“ Das erklärt Stephanie Bjarnason. Und sie muss es wissen: Die gebürtige Isländerin hat Anfang 2017 das Café Blá in München eröffnet, um die Kaffeekultur ihrer Heimat auch an der Isar populär zu machen. Statistisch gesehen, so sagt die 29-Jährige, sind in den nordischen Ländern nicht nur die glücklichsten Europäer zu Hause, sondern auch die Menschen mit dem weltweit höchsten Kaffeekonsum. Und dass ein Besuch in ihrem Café Blá nicht nur isländische Kaffeefreunde glücklich machen kann, liegt auch an liebevollen Details wie etwa den Tischoberflächen, die mit Furniture Linoleum von Forbo überzogen sind und somit „Wärme“ in ihr Café Blá bringen.

Da „Blá“ im Isländischen „Blau“ bedeutet, sind die auffallendsten Farbaspekte des Cafés natürlich auch in dieser Farbe gehalten. Kühl wirkt es im Innern dennoch nicht, dafür sorgt die ausgewogene Mischung der verwendeten Materialien. „Gerade für die in einem Café stark beanspruchten Tische war mir eine Oberfläche wichtig, die pflegeleicht, leise und natürlich sein sollte. Und warm.“ Warm? „Ja, durch die weiche Beschaffenheit des Linoleums lassen sich die Tassen leise aufsetzen. Auch das sorgt für Wärme“, erklärt die Jung-Gastronomin, die von dem Belag – Farbton „Mushroom“ – „total begeistert“ ist und auch von ihren Gästen nur positives Feedback erhalte.

Massiv, solide und natürlich: So charakterisiert Stephanie Bjarnason die Beschaffenheit ihrer Heimat – „deswegen habe ich vor allem auf Naturmaterialien gesetzt.“ Der Boden ist aus Eiche, die Kissen der Bänke und der Sitze sind aus Lederfilz, die Lampenfassungen aus Beton und die Tischplatten eben aus Furniture Linoleum von Forbo.

Das Kaffeetrinken sei in Island ein Alltagsritual: „Man trifft sich, verbringt Zeit zusammen – ohne dass dabei Herkunft oder Alter eine Rolle spielt. Kaffee verbindet und schafft eine Atmosphäre des Zusammenhalts.“ Diese Atmosphäre präge auch das Café Blá . Ein Ort der Entspannung, an dem Stephanie Bjarnason den Tag ihrer Gäste mit mehr Gelassenheit bereichern möchte: „Bei mir soll viel gelächelt und genossen werden!“

Sie ist optimistisch, dass sich ihr Qualitätsbewusstsein – von der Wahl der Kaffeeröster und Lieferanten isländischer Spezialitäten über Bio-Lebensmittel bis hin zur Einrichtung – auszahlt. Mittlerweile wisse sie, wie ihr Stadtviertel tickt, wie unterschiedlich die Kundschaft unter der Woche und am Wochenende ist. Ein großes unternehmerisches Abenteuer bleibe das Café Blá aber dennoch. Island und Kaffee? Logisch!

Weitere Bilder finden Sie hier: Café Blá München

Forbo_Café-Bla_München_Fotograf_Mery-Reif_München_4175

#5|2017 - Linoleum zeigt seine Schokoladenseite

#5|2017 - Linoleum zeigt seine Schokoladenseite

Nachhaltige – und ungewöhnliche – Ideen muss man haben: Was kommt wohl dabei heraus, wenn wir unserer bewährten Linoleum-Rezeptur einfach geschredderte Kakaobohnenschalen beimengen? Ein mehrfach preisgekrönter Bodenbelag. Ja, Kakaobohnen machen den Unterschied: Die Kombination eines nachhaltigen Materials mit einem natürlichen Recyclingprodukt erzeugt die neuartige Struktur von Marmoleum Cocoa.

Diese Neuentwicklung ist eine von fünf Qualitäten der aktuellen Forbo Linoleum Uni-Kollektion. Marmoleum Cocoa wurde bereits mit dem iF Design und Red Dot Design Award ausgezeichnet, denn die taktile Oberfläche mit ihrer natürlichen Ausstrahlung ist einzigartig. Schon der Name versprüht wohlige Wärme – dafür sorgen auch fünf warmtonige Farben, die ein haptisches Bodenmaterial zeigen, das komplett mit Partikeln durchsetzt ist und so sein Aussehen über die gesamte Nutzungsdauer bewahrt. Darauf erstmal eine heiße Tasse Kakao!

Die gesamte Vielfalt entdecken:Marmoleum Cocoa

Forbo_Marmoleum-Cocoa

#4|2017 - Franz Müntefering im Interview

Viele Senioren, die abseits der großen Städte leben, haben es weniger leicht.
Da stellt uns die demografische Entwicklung in der Tat vor große Herausforderungen. Wie wollen wir die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse, die das Grundgesetz fordert, weiter sicherstellen, wenn schrumpfende Regionen abseits der Ballungszentren immer mehr abgekoppelt werden? Dafür bräuchten wir eine gemeinsame Anstrengung von Bund, Ländern und Gemeinden. Und einen Blick, der weiter nach vorn geht, als das momentan der Fall ist.

Woran denken Sie dabei konkret?
Ich bin der Meinung, dass man die Städte und Gemeinden stärken muss – finanziell und personell –, damit sie dieser Aufgabe gerecht werden können. Was wir brauchen, ist ein Altenhilfestrukturgesetz. Jede Stadt muss in ihrem Rat einen Kinder- und Jugendhilfeausschuss haben und regelmäßig über die Zahl der Kitaplätze, den Zustand der Schulen und die Arbeit der Jugendhilfe Rechenschaft ablegen. Für die Älteren gibt es sowas nicht. Dabei ist es für die Lebensqualität einer Stadt doch entscheidend, dass sich alle Generationen dort wohlfühlen. Die Mobilität von Senioren ist dabei ein ganz wichtiger Punkt.
[...]

Das vollständige Interview mit Franz Müntefering lesen Sie in der kommenden Ausgabe der m². Registrieren Sie sich noch heute und erhalten Sie das kostenfreie Magazin ab der kommenden Ausgabe per Post zugesandt.
Hier geht es zur Registrierung für m²



Foto: www.franz-muentefering.de

Franz Müntefering im Interview, Foto: franz-muentefering.de

#4|2017 - Altenpflege mit mediterranem Flair

Messe Altenpflege in Nürnberg

Basierend auf dem gemeinsam entwickelten Konzept 'Lebensräume' präsentieren Forbo und Caparol auf der Messe wohnliche Gestaltungsvorschläge für ältere Menschen. Für die Messe haben wir die Nuancen der Lebensräume-Farbwelten neu kombiniert: 'Lebensräume goes Mallorca' ist das Ergebnis: eine Farbauswahl, die die mediterrane Natur der Insel aufgreift, Entspannung und Erholung bringt. Eingebettet in diese Farbstimmung und harmonisch darauf abgestimmt sind verschiedene Forbo Bodenbeläge. Seien Sie gespannt!

Ihr persönliches Tagesticket können Sie bequem unter altenpflege@forbo.com bestellen.

Forbo auf der Altenpflege 2017

#4|2017 - Veranstaltungsreihe Zukunft Gutes Wohnen

Neue Wohn- und Pflegekonzepte für die alternde Gesellschaft

Was bedeuten die Änderungen die mit dem zweiten Pflegestärkungsgesetz einhergehen konkret für die stationäre Pflege? Welchen Einfluss haben sie auf die Wohnungswirtschaft? Was muss bei der Gestaltung von Wohnräumen für pflegebedürftige Menschen berücksichtigt werden?

Die Veranstaltungsreihe 'Zukunft Gutes Wohnen' beschäftigt sich mit Fragestellungen rund um Wohnformen für ältere und pflegebedürftige Menschen. Die Seminare bieten neben der Möglichkeit zur Besichtigung eines Modellprojekts am Veranstaltungsort, konkrete Lösungen und praktische Anregungen durch vielfältige Inhalte, spannende Ausblicke und versierte Referenten aus unterschiedlichen Disziplinen.

Melden Sie sich zu einem der kostenfreien Termine an und stellen Sie den Experten Ihre Fragen:
11. Mai 2017 Heidelberg | Print Media Academy
01. Juni 2017 Düsseldorf | Diakonie Düsseldorf
05. Oktober 2017 Neumünster | Hotel am Stahlwerk
Jetzt anmelden!

Zukunft Gutes Wohnen

#3|2017 - Kommen Sie zur Suisse Floor

Kommen Sie zur Suisse Floor

Bereits zum vierten Mal bündelt die Suisse Floor in Luzern die geballte Kompetenz der Bodenbelags-Branche. Als Informationsquelle für neue Trends in Design und Material bietet die Fachmesse eine wichtige Plattform für Bodenfachleute.
Erleben Sie vom 29. Bis 31. März die innovativen Neuheiten aus dem Forbo-Portfolio und besuchen Sie uns an unserem Messestand in Halle 2, Stand D2061. Ihr persönliches Tagesticket können Sie bequem unter info.flooring.ch@forbo.com bestellen.

Forbo auf der Suisse Floor 2017

#3|2017 - Rückblick: EuroShop2017

Rückblick – EuroShop 2017

Mit über 113000 Besuchern und knapp 2400 Ausstellern hat sich die EuroShop 2017 erneut als DIE internationale Leitmesse für den Retailbereich positioniert.
Die digitale Transformation beschert dem Online-Handel Umsatzzuwächse und sorgt zugleich im stationären Handel für einen Wandel. Und mit jedem Wandel im Storekonzept wird neu über das Thema Bodenbelag nachgedacht.
Bei der Wahl des Bodens, der zu einem wesentlichen Teil die Atmosphäre eines Ladenlokals bestimmt, spielen vor allem natürliches Design, Modularität aber auch Farbigkeit eine wichtige Rolle. Klare Gewinner sind Designbeläge, die individuelle Verlegungen erlauben und mit ihren authentischen Holz- und Steinoberflächen punkten können. Es muss aber nicht immer Holz oder Beton sein, im Retail lässt sich auch mit Farbe und den Möglichkeiten, die moderne Drucktechnologien bieten, spielen.

Forbo auf der EuroShop 2017

#3|2017 - Neu im Programm: Allura Designbeläge

Neue Allura Designbelags-Kollektion

Die neue Allura Designbelags-Kollektion setzt Maßstäbe in Sachen Design, Technologie und Vielfalt. Authentische Holz- und Steinoptiken ohne Musterwiederholungen, die den natürlichen Vorbildern in nichts nachstehen, sowie interessante abstrakte Fantasiedekore stehen für grenzenlose Gestaltungsmöglichkeiten. Dank der Vielfalt an Optiken, Ausführungen und Formaten werden auch komplexe Verlegungen, Highlights und akzentuierte Farbflächen zu einem Kinderspiel.
Egal ob Click-System, Flex-Ausführung oder fest verklebbare Variante, alle Allura-Produkte werden ausschließlich mit phthalatfreien Weichmachern in den Niederlanden produziert und sind extrem strapazierfähig.

Allura Designbeläge im Ladenbau

#2|2017 - Virtueller Rundgang auf der BAU

Virtueller Rundgang auf der BAU

Als innovativer Aussteller im Bereich Bodenbeläge begeisterte Forbo auf der BAU im Januar die Besucher des Messestandes mit einer Virtual Reality Simulation. Mittels Datenbrille wurde die Forbo-Produktwelt aus einer ganz neuen Perspektive visuell und virtuell erlebbar: Räume konnten nach eigenen Wünschen und Vorstellungen gestaltet werden - eine faszinierende Entdeckungsreise.
Sie möchten unsere 3D-Welt noch einmal erleben? Tauchen Sie ein unter: www.forbo-kundenaktion.de/vr/

Forbo auf der BAU 2017

#2|2017 - Forbo@EuroShop 2017

Forbo@EuroShop 2017

Mit der EuroShop öffnet im März DIE international führende Fachmesse für den Retailbereich ihre Pforten. Forbo ist auch in diesem Jahr Aussteller in Düsseldorf und präsentiert in einer „Mid-Century-Lounge“ innovative Lösungen für die Zukunft des Ladenbaus. Moderne Designbelagslösungen in neuen Optiken und ungewohnten Formaten decken alle Designansprüche ab und eröffnen unbegrenzte Möglichkeiten der Ladenbau-Gestaltung.

Entdecken Sie unsere Lösungen für den Ladenbau und besuchen Sie uns vom 5. bis zum 9. März 2017 in Halle 10, Stand E39. Letzte Freikarten für die Messe können unter euroshop@forbo.com bestellt werden.

Forbo@EuroShop 2017

#2|2017 - Neu: Natürliche Designbeläge

Neu: Natürliche Designbeläge

Natürliche Holz- und Steinstrukturen in Kombination mit einem nachhaltigen Material: Gefertigt aus nachwachsenden Rohstoffen, frei von PVC, Weichmachern sowie Synthese-Kautschuk. Natürliche Designbeläge schaffen eine behagliche Raumatmosphäre und wohngesunde Umgebung. Als ökologische Antwort auf Designbeläge aus Vinyl bietet diese neue Produktgruppe eine hervorragende Ökobilanz und beste Raumluft, gepaart mit einfacher Verlegung und bequemem Handling. Die Rezeptur aus Leinöl, Naturharzen, Holz- und Kalksteinmehl sowie Farbpigmenten garantiert Nachhaltigkeit, Strapazierfähigkeit und beste Gebrauchseigenschaften. Modernste Druck- und Prägetechniken erzeugen Bodenbilder mit hoher Authentizität und natürlicher Ausstrahlung. Zwei Produktlinien in drei Formaten zeigen die modularen Möglichkeiten in ihrer ganzen Designvielfalt.

Natuerliche Designbelaege Shop

#1|2017 - Messe-Highlights auf der Bau

Messe-Highlights auf der Bau

Der Forbo-Messestand in Halle A5, Stand 321, überrascht den Besucher mit Neuentwicklungen in den Kernbereichen Linoleum – Vinyl – Textil. Gleich ein halbes Duzend Neuheiten gilt es zu entdecken.

Für Architekten, Innenarchitekten und Planer z.B. Linoleum-Innovationen wie Marmoleum Cocoa, ein Linoleumbelag mit eingestreuten Kakaobohnenschalen. Oder Marmoleum Slate, ein geprägter Belag mit Schieferoptik. Für Möbellinoleum-Fans ist ein Blick auf die neuen, frischen Farben der aktuellen Kollektion Pflicht.

Handel und Handwerk erwartet eine neue, kompakte Designbelagskollektion: Allura all-in-one zeigt authentische Holz- und Steinoptiken zum Kleben, Klicken und lose Verlegen. Formatvielfalt bis hin zu XXL-Planken inklusive. Mit Sphera-Homogenbelägen beweist Forbo Kompetenz als Vinyl-Hersteller. Produkte in Premiumqualität garantieren Hygiene und Haltbarkeit bei höchster Frequentierung. Im Textil-Bereich gilt Flotex seit Jahren als außergewöhnlich leistungsstarke Konstruktion, die textilen Komfort mit Pflegeleichtigkeit und hoher Funktionalität verbindet.

Außerdem erwartet Sie ein Erlebnis der besonderen Art mittels Virtual Reality. Tauchen Sie ein und entdecken Sie die virtuelle Forbo Welt.

Forbo_Bau-2017

#1|2017 - Willkommen in der Zukunft

Virtual Reality: Brille auf, Welt an

Eine überraschende, sinnliche Erfahrung: Hochmoderne Digitaltechnik katapultiert den Besucher in die virtuelle Forbo-Welt.

Mittels VR (Virtual Reality) werden Produkte in verschiedenen Umgebungen interaktiv erlebbar. Setzten Sie die futuristische Brille auf, tauchen Sie ein und erkunden Sie die virtuelle Welt. Eine Umgebung, die nur virtuell existiert, in der man sich aber bewegen, die man erfahren und erfühlen kann. Diese zukunftsorientierte Präsentation ist faszinierend und vermittelt authentische Eindrücke. Nutzen Sie die Gelegenheit, diese außergewöhnliche Welt auf der Bau in München kennenzulernen und gestalten Sie Räume nach Ihren eigenen Wünschen und Vorstellungen.

Forbo_Virtual-Reality

#1|2017 - Neuheiten auf der Domotex in Hannover

Forbo auf der Domotex in Hannover

Auf dem Messestand in Halle 6.E36 präsentiert Forbo die funktionalen Sauberlaufprodukte. Coral ist in acht angesagten Qualitäten und erstmal auch im modularen Fliesenformat erhältlich. Bahnenware, Matte, Fliese – Coral bedient alle Anforderungen.

Halle 6 zeigt ausgewählte Innovationen als Sonderschau unter dem Motto innovations@DOMOTEX. Der Fachbesucher erhält einen schnellen Überblick über die Neuheiten des Marktes. Auch Forbo ist dabei. Mit der Linoleum-Innovation Marmoleum Cocoa, mit Sphera, den neuen Premium-Homogenbelägen aus eigener Herstellung sowie mit Flotex Planks, dem leistungsstarken Textilboden im Plankenformat.

In Kooperation mit dem Holzwerksstoff-Spezialisten BHK wurden Lösungen für Treppen entwickelt. In Halle 9.C46 stehen die Systeme auf dem Messestand von BHK bereit. Der Clou: Das Treppensystem ist in vielen Designs erhältlich und erfüllt somit praktische sowie gestalterische Ansprüche zugleich!

Forbo_Domotex-2017

#1|2017 - Modulare Vielfalt im Ladenbau

Für mehr Kreativität

Ein Ladenlokal ist die Visitenkarte eines Unternehmens – vor allem wenn es auf Büro- und Objektgestaltung spezialisiert ist. Mit ihrem neuen Standort am Spittelmarkt in Berlin-Mitte vermittelt die Boecker GmbH von Anfang an Kompetenz und Stil.

Die Einrichtung besteht aus der Komposition von kräftigen Farben sowie ungewöhnlichem Mobiliar. Bestimmt wird das extravagante Design auch durch den Fußbodenbelag: Hier fiel die Wahl auf die nachhaltige und modulare Variante Marmoleum Modular. Die Linoleum-Fliesen setzen eindrucksvolle Akzente.

Ein echter Blickfang ist die Theke im Eingangsbereich, die im perfekten Einklang mit dem Wandhochzug der Bodenfliesen steht. Der Gesamteindruck? Unverwechselbar und harmonisch zugleich. Doch der pfiffige Look ist nicht alles – die Forbo-Fliesen eignen sich mit ihrer Stabilität besonders für stark frequentierte Bereiche. Dank ihrer Oberflächenversiegelung lassen sie sich bestens reinigen und pflegen. Diese Produktausführung bietet dieselben funktionellen Vorteile wie Designbeläge im Vinylbereich: einfache Verlegung, bequemes Handling, weniger Verschnitt, partielle Austauschmöglichkeit, multi-optionale Verlegevariationen. Ein wichtiges Plus für die Ansprüche in einer zeitgemäßen Wohn- und Arbeitswelt.
Mehr unter: Boecker Berlin

Forbo_Boecker_Berlin_Fotograf_Jean-Schwarz_Menz