Wählen Sie Ihr Land

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

Neue, hygieneoptimierte Modulbandserie für die Lebensmittelindustrie

Hannover, 28. September 2012 – Die neue Prolink Modulbandserie 10 von Forbo Movement Systems bietet ein vielseitiges Einsatzspektrum für leichtes bis mittelschweres Fördergut. Egal ob Fleisch-, Fisch-, Gemüse- oder Teigverarbeitung: die Serie 10 erfüllt die höchsten Anforderungen in Bezug auf Hygiene und Wirtschaftlichkeit.

Optimierte Hygieneeigenschaften, gute Reinigungsfähigkeit, Langlebigkeit, perfekter Zahneingriff und ein weites Einsatzspektrum: Das alles in einer Modulbandserie zu vereinen ist ein anspruchsvolles Ziel, dessen Erreichung Forbo jetzt mit der Serie 10 überzeugend gelungen ist.
Die Standard-Module mit 1 Inch (25,4mm) Teilung gibt es in den Breiten 76 und 229 mm. Eine absolut glatte Oberfläche (Flat Top) sowie eine offene Modulform mit 22% Durchlässigkeit stehen in jeweils drei Materialien (PE, POM, PP) und zwei Farbvarianten (blau oder weiß) zur Auswahl.

Neue, hygieneoptimierte Modulbandserie für die Lebensmittelindustrie
Prolink Serie10 News 3
Prolink Serie10 News 2

Besonderer Wert wurde beim Moduldesign auf die Reinigungsfähigkeit – und damit die Hygieneoptimierung – gelegt. Eine minimale Anzahl Kupplungs-Ösen mit entsprechend wenigen Ecken und Kanten, weit öffnende Scharniere sowie breite ‚Kanäle’ und durchgehende Stege auf der Bandunterseite vereinfachen und beschleunigen die Reinigung erheblich und sorgen für hervorragendes Ablaufen des eingesetzten Wassers/ Reinigungsmittels.

Mit dem ebenfalls angebotenen Zubehör in Form von Zahnrädern, Seitenplatten und Kupplungsstäben bildet die Prolink Serie 10 ein in Bezug auf Hygiene, Variabilität und Funktion optimiertes und perfekt aufeinander abgestimmtes System. Insbesondere der sichere Zahneingriff überzeugt durch hohe Kraftübertragung, hervorragende Bandführung und störungsfreies ‚Einzahnen’.

Bei den Profilmodulen stehen 2 Standardhöhen (25 und 100 mm) in jeweils drei Material- und zwei Farbvarianten zur Auswahl. Die Profile sind dabei mit einer ‚No-Cling-Struktur’ ausgestattet, die ein Anhaften von nassem oder klebrigem Fördergut (z.B. Salatblättern) weitestgehend verhindert bzw. die Ablösung begünstigt. Zusammen mit den angebotenen Seitenplatten, verfügbar in vier Standardhöhen (25 – 100 mm), sind die Querprofile hervorragend geeignet für den Schrägtransport kleinteiligen Schüttguts oder für sogenannte Elevatoranwendungen, wo das Fördergut in kastenförmigen Fördersektionen sehr steil oder sogar senkrecht transportiert wird.

Einen direkten Wettbewerbsvergleich muss die Prolink Serie 10 in keiner Weise scheuen: Alle Modul- und Materialvarianten der Serie 10 erfüllen die strengen FDA- und EU-Verordnungen in Bezug auf Hygiene und bieten dem Anwender damit ein Höchstmaß an Sicherheit. Aufgrund der hohen Stabilität des Moduldesigns mit einer 4 mm Rückendicke und dem massiven, durchgehenden Steg sowie der insgesamt vergleichsweise großen Auflagefläche auf der Bandunterseite ist die Serie 10 aber auch in Richtung Langlebigkeit und Verschleißfestigkeit optimiert, was wiederum für eine außergewöhnliche Wirtschaftlichkeit sorgt.

Neue, hygieneoptimierte Modulbandserie für die Lebensmittelindustrie

Forbo Siegling beschäftigt weltweit mehr als 1.800 Mitarbeitende an neun Produktionsstandorten und in 25 Landesgesellschaften. Forbo Siegling Kunststoffbänder werden in nahezu allen Industrien, aber auch in Handel und Dienstleistungsgewerbe eingesetzt. Schwerpunkte sind die Food- und Verpackungsbranche, Logistik und Flughäfen sowie die Druck-, Papier- und Rohstoffindustrie. Siegling wurde 1919 in Hannover gegründet. Seit 1994 gehört das Unternehmen zur Schweizer Forbo International. Seit 2007 werden die Produkte unter der Dachmarke „Forbo Movement Systems“ vermarktet.