Wählen Sie Ihr Land

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

Neuer Marktauftritt: Aus Siegling Belting wird Forbo Movement Systems

20.03.2007 – Von April 2007 an tritt der Belting'-Spezialist Siegling mit verändertem Erscheinungsbild unter der neuen Marke "Forbo Movement Systems auf. Mit diesem Schritt vollzieht die global tätige Forbo Gruppe, der Siegling seit 1994 angehört, die Eingliederung des traditionsreichen Siegling-Produktangebots in seine strategisch neu gefasste Markenarchitektur.

Im Forbo-Verbund repräsentieren künftig drei marktgerecht positionierte Geschäftsbereiche unter einem einheitlichen Markendach das gesamte Angebotsspektrum der Gruppe. Zu diesen Geschäftsbereichen zählen außer "Forbo Movement Systems" noch "Forbo Flooring Systems" und "Forbo Bonding Systems", die für Bodenbeläge sowie chemische Verbindungen und Klebstoffe stehen.

Der Firmenname "Siegling" ändert sich im Zuge des neuen Konzernauftritts in "Forbo Siegling". Keinen Veränderungen unterworfen ist die Geschäftstätigkeit und interne Organisation des 'Belting'-Spezialisten in Bezug auf Entwicklung, Produktion und Vertrieb seines Produktprogramms, das im Kern aus Transport- und Prozessbändern, Kunststoff-Modulbändern, Hochleistungs-Flachriemen sowie Zahnriemen besteht.

"Das zukünftige einheitliche Erscheinungsbild wird für die gesamte Forbo-Gruppe zu einer verbesserten Wahrnehmung in den Märkten führen," erläutert Matthias P. Huenerwadel, Executive Vice President Movement Systems der Forbo Gruppe, die neue Konzernstrategie. Mit der Entscheidung dafür verbindet die Forbo-Geschäftsleitung das Ziel, allen drei Geschäftsbereichen mit Hilfe einer starken, international präsenten Dachmarke zusätzliche Wachstumsmöglichkeiten zu erschließen. Zielmärkte, in denen das Belting-Geschäft von der Nähe zu den beiden anderen Forbo-Geschäftsbereichen profitieren kann, seien die Flughafenbranche sowie die Automobil-, Papier-, Holz-, Textil-, und Tabakindustrie.

Wesentlich für den Erfolg der Strategie sind nach den Worten von Huenerwadel die ersten Schritte beim Imagetransfer. Die Aufgabe ist, die positiven Werte und das Vertrauen in die Marke Siegling auf die neue Forbo-Dachmarke zu übertragen. Die Siegling-Tradition der Anwendungsorientierung und Kundennähe gilt es mit der wachstumsorientierten Forbo-Philosophie zu verbinden. "Da Siegling schon seit mehr als dreizehn Jahren zur Forbo-Gruppe gehört," so Huenerwadel, "ist dieser Schritt konsequent. Wir sind sicher, dass unsere Kunden das neue Erscheinungsbild positiv aufnehmen und akzeptieren werden."

Forbo ist ein führender Hersteller von Bodenbelägen, chemischen Verbindungen und Klebstoffen sowie Antriebs- und Leichtfördertechnik. Das Unternehmen beschäftigt rund 5 800 Mitarbeitende und verfügt über ein internationales Netz von 30 Gesellschaften mit Produktion und Vertrieb sowie 40 Vertriebsorganisationen in insgesamt 33 Ländern. Der Sitz der börsennotierten Gesellschaft befindet sich in Baar im Kanton Zug/Schweiz. 2006 erwirtschaftete die Gruppe einen Nettoumsatz von CHF 1879,5 Mio.

Siegling wurde 1919 in Hannover von Ernst Siegling gegründet. Seit 1994 gehört Siegling (jetzt Forbo Movement Systems) zur Forbo Gruppe und beschäftigt weltweit mehr als 1 900 Mitarbeitende in 8 Produktionsstandorten und 25 Landesgesellschaften. Forbo Siegling Kunststoffbänder werden in nahezu allen Industrien, aber auch in Handel und Dienstleistungsgewerbe eingesetzt. Schwerpunkte sind die Food und Verpackungsbranche, Logistik und Flughäfen sowie Druck-, Papier- und Rohstoffindustrie

Pressetext als Microsoft Word Datei.

Neuer Marktauftritt: Aus Siegling Belting wird Forbo Movement Systems

Weitere Informationen

  • Presseartikel