Wählen Sie Ihr Land

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

Neue Maschinenbänder sorgen für mehr Effizienz beim Drucken und Verpacken

Hannover, im April 2008, neue Maschinenbänder, die in der Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie in Transport- und Verarbeitungsprozessen für mehr Effizienz sorgen, zeigt die Forbo Siegling GmbH, Hannover, auf der drupa, der Düsseldorfer Fachmesse für Druck und Papier (29. Mai – 11. Juni, Halle 13/Stand D54).

Als Neuheit präsentiert Forbo Siegling Maschinenbänder mit neuer HighGrip-Beschichtung. Diese sorgt für sehr gute Mitnahmeeigenschaften und steigert somit die störungsfreie Verfügbarkeit der Anlage sowie die Qualität des Förderguts – insbesondere auf elastischen Maschinenbändern und solchen mit Gewebezugträger aus der Serie Siegling Extremultus sowie auf Transportbändern. Die derart beschichteten Bänder eignen sich für den Produkttransport in nahezu allen Bereichen der Druck-, Papier- und Verpackungsindustrie.

Neue Maschinenbänder sorgen für mehr Effizienz beim Drucken und Verpacken
Neue Maschinenbänder sorgen für mehr Effizienz beim Drucken und Verpacken

Speziell für den Verpackungsbereich stellt Forbo Siegling auf der drupa Faltschachtelriemen mit neuartiger Gummi-Beschichtung vor. Sie kommen bei der Verarbeitung von Kartonagen und Wellpappe, sowie bei der Herstellung von Tissueprodukten zum Einsatz. Während des Betriebes bieten sie einen annähernd konstanten Reibwert. Darüber hinaus sind die Riemen kanten- und spannungsstabil, ein zusätzliches Nachspannen ist somit nicht erforderlich. Das sorgt für eine sichere Funktion und geringere Betriebskosten, wodurch die Wirtschaftlichkeit der gesamten Anlage steigt. Für Hochgeschwindigkeits-Falzapparate (Akzidenzdruck) zeigt Forbo Siegling neue Falzriemen. Diese besitzen beidseitig eine hochverschleissfeste Gewebebeschichtung mit annähernd konstantem Grip über die gesamte Lebensdauer. Außerdem sind sie markierungsfrei sowie spannungsstabil. "Darüber hinaus haben sie den Vorteil, dass sie nur sehr wenig Silikon und Papierstaub aufnehmen," erläutert Dirk Brebbermann, Key Account Manager Paper & Printing bei Forbo Siegling, "das erhöht die Standzeit deutlich." Auch für den Zeitungsdruck (Nassdruck/Coldset) gibt es einen neuen Falzriemen. Eine Spezialbeschichtung sorgt hier für eine geringe Farbaufnahme, wodurch ein Abschmieren wesentlich reduziert wird.

Außerdem informiert Forbo Siegling auf der drupa über handliche Konfektionierungsgeräte zur Verbindungstechnik. Mit diesen Geräten können die Maschinenbänder direkt in der Maschine mit der einfachen und sicheren Z-Verbindung, ohne den Einsatz von Klebstoff, sicher "endlos" gemacht werden. Selbstverständlich zeigt Forbo Siegling auch das bewährte und vielseitige Programm der Siegling Transilon Transport- und Prozessbänder.

Forbo Siegling beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeitende an acht Produktionsstandorten und in 25 Landesgesellschaften. Forbo Siegling Kunststoffbänder werden in nahezu allen Industrien, aber auch in Handel und Dienstleistungsgewerbe eingesetzt. Schwerpunkte sind die Food- und Verpackungsbranche, Logistik und Flughäfen sowie die Druck-, Papier- und Rohstoffindustrie. Siegling wurde 1919 in Hannover, Deutschland, gegründet. Seit 1994 gehört das Unternehmen zur Schweizer Forbo International. Seit 2007 werden die Produkte unter der Dachmarke "Forbo Movement Systems" vermarktet.

Neue Maschinenbänder sorgen für mehr Effizienz beim Drucken und Verpacken

Weitere Informationen

  • Presseartikel