Land auswählen

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

marmoleum walton

Der Linoleum Uni-Klassiker Walton zeigt sich in neuer Farbpalette. Traditionelle Unis in klassischen Farben, die an die Bauhaus-Tradition anknüpfen und von Le Corbusiers Farbklaviatur inspiriert wurden, ergänzt um moderne Pastelltöne. Walton - geschaffen für puristische Raumkonzepte, in denen bevorzugt Klassiker zum Einsatz kommen. Angeboten werden 15 Farben.

Produkte

Marmoleum Walton

Umwelt

Linoleum und die Umwelt

Für die Herstellung eines wirklich nachhaltigen Linoleumbodens ist ein spezielles handwerkliches Können erforderlich. Genau dieses Know-how konnten wir uns im Laufe unserer 100-jährigen Geschichte aneignen.
Forbo Linoleum besteht zu 97 % aus natürlichen Rohstoffen und ist von allen elastischen Bodenbelägen der nachhaltigste. Linoleum ist ein unverfälschtes und authentisches Produkt.

Weltweit ausgezeichnet
Ökologische Linoleumprodukte aus dem Hause Forbo wurden weltweit mit diversen Umweltsiegeln ausgezeichnet und unterliegen der ständigen Kontrolle dieser Prüfinstitute.

Natureplus
Forbo Linoleum ist der einzige Linoleum-Bodenbelag, der mit dem natureplus-Qualitätszeichen für nachhaltige Wohn- und Bauprodukte ausgezeichnet wurde.

Das natureplus-Qualitätszeichen steht für Gesundheitsverträglichkeit, umweltgerechte Produktion, Schonung endlicher Ressourcen und Gebrauchstauglichkeit. Produkte mit diesem Zeichen bestehen überwiegend aus nachwachsenden oder naturschonend gewonnen Rohstoffen. Anspruchsvolle Prüfungen und europaweit strengste Grenzwerte für gesundheitsbedenkliche Stoffe garantieren die Unbedenklichkeit der zertifizierten Produkte.

Blauer Engel
Forbo wurde für seine Linoleumbeläge mit dem Blauen Engel ausgezeichnet.

Der Blaue Engel ist die älteste umweltschutzbezogene Kennzeichnung der Welt für Produkte und Dienstleistungen. In den Kategorien für elastische und textile Bodenbeläge macht der Blaue Engel eine gesundheitlich verträgliche Alternative für Verbraucher erkennbar. Die Auszeichnung „Der blaue Engel“ erhalten elastische Bodenbeläge, die umweltfreundlich hergestellt werden, aus gesundheitlicher Sicht als unbedenklich in der Wohnumgebung gelten und die keine für die Verwertung störenden Schadstoffe enthalten.

Erfahren Sie mehr über unser Umwelt-Engagement unter:
Forbo und die Umwelt

Marmoleum Rohstoff Materialien

Technische Daten

Download Center

Die Ausschreibungstexte zu Marmoleum Cocoa – Slate – Concrete – Piano und Walton bieten wir Ihnen in den Dateiformaten GAEB und rtf zum Download an.

Sie finden diese Dateien im Bereich Downloads oder direkt hier zum Download:
GAEB:
Marmoleum 2,0-4,0 Ausschreibungstext (GAEB)
Textformat:
Marmoleum Uni Cocoa 2,5 Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Uni Concrete 2,5 Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Uni Piano 2,5 Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Uni Slate 2,5 Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Uni Walton 2,5 Ausschreibungstext (rtf)

Forbo bietet zu allen seinen Produkten eine breite Palette an weiterführenden Informationen. Sie finden technische Daten, Verlegeempfehlungen, Reinigungs- und Pflegeanleitungen, Musterausschreibungstexte und weitere Informationen im Bereich
Downloads

Technische Daten

Ausschreibungstexte

Ausschreibungstexte

Die Ausschreibungstexte zu Marmoleum Cocoa – Slate – Concrete – Piano und Walton bieten wir Ihnen in den Dateiformaten GAEB und rtf zum Download an.

Sie finden diese Dateien im Bereich Downloads oder direkt hier zum Download:
GAEB:
Marmoleum Cocoa Ausschreibungstext (GAEB)
Marmoleum Concrete Ausschreibungstext (GAEB)
Marmoleum Piano Ausschreibungstext (GAEB)
Marmoleum Slate Ausschreibungstext (GAEB)
Marmoleum Walton Ausschreibungstext (GAEB)
rtf:
Marmoleum Cocoa Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Concrete Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Piano Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Slate Ausschreibungstext (rtf)
Marmoleum Walton Ausschreibungstext (rtf)

Forbo bietet zu allen seinen Produkten eine breite Palette an weiterführenden Informationen. Sie finden technische Daten, Verlegeempfehlungen, Reinigungs- und Pflegeanleitungen, Musterausschreibungstexte und weitere Informationen im Bereich
Downloads

Forbo_Ausschreibungstexte

Reinigung

Reinigung und Pflege

Hinweise zur Reinigung von Marmoleum Cocoa – Slate – Concrete – Piano und Walton

Forbo Linoleum wird werkseitig mit Topshield 2 ausgeliefert. Diese Oberflächenvergütung bietet beste Nutzungseigenschaften und ist die Basis für effiziente Reinigung.

Bauschlussreinigung
Belag maschinell mit einer Einscheibenmaschine oder einem Scheuersaugautomaten reinigen.
Hinweis: Das werkseitige Pflegefinish darf durch die Reinigung nicht entfernt oder beschädigt werden!

Unterhaltsreinigung
Je nach Beanspruchung und Beeinträchtigung der Optik Gehspuren und leichte Verschmutzungen nach Spray-Cleaner-Methode mit Einscheibenmaschine, Pad und Spray-Cleaner entfernen. Hierbei werden gezielt - auch partiell - Pflegesubstanzen auf den Bodenbelag gesprüht, Gehspuren entfernt und die Oberfläche wieder geschlossen.

Mehr zur Reinigung von Forbo Linoleum erfahren Sie auch in unseren Videos

Die ausführliche Reinigungsanleitung finden Sie im Download Center

Sie können diese aber auch direkt hier herunterladen:
Reinigungsanleitung Marmoleum Cocoa – Slate – Concrete – Piano und Walton

Marmoleum Reinigung

Verlegung

Verlegung von Marmoleum Cocoa – Slate – Concrete – Piano und Walton

Verlegehinweise

Auf eine fachgerechte Verlegung ist bei Linoleum in jedem Fall zu achten.

Untergrund
Der Untergrund muss dauerhaft trocken, fest, tragfähig und eben sein. Die Oberfläche sollte geschliffen und frei von Staub sein. Die einschlägigen landesspezifischen Vorschriften und Merkblätter sind zu beachten.

Vorbereitung
Vorab ist ein Verlegeplan zu erstellen. Der Belag sollte 24 Stunden vor der Verlegung bei einer Temperatur von mindestens 18°C stehend akklimatisiert werden. Die raumklimatischen Bedingungen müssen mind. 15°C Unterbodentemperatur und 18°C Raumtemperatur betragen und die relative Luftfeuchtigkeit sollte 65 % nicht übersteigen.

Zuschnitt
Der Grobschnitt der Bahnen mit einer Längenzugabe von mindestens 1 cm pro Laufmeter, maximal 10 cm.

Verlegung
Für die Verklebung von Linoleum empfehlen wir geeignete EC 1 Dispersionsklebstoffe zu verwenden. Zunächst sind die Werkskanten mit dem Forbo Trimmer oder einem geeigneten Kantenschneider (1,5 - 2,0 cm) zu beschneiden. Nach passgenauem Anschneiden * der Bahnen, wird der Belag richtungsgleich ins nasse Klebstoffbett eingelegt. Die Bahnen und speziell die Kopfenden sind einzuwalken. Anschließend ist der Belag zunächst mit einer mehrgliedrigen Walze (mind. 70 kg) anzuwalzen, Klebstoffreste oder eventuelle Klebstoffflecken sofort mit Wasser entfernen. Der Nahtschnitt erfolgt (auf 0,3 - 0,5 mm Luft) mit einem leichten Unterschnitt mittels eines Nahtanreißers und Hakenmessers oder mit dem Forbo Trimmer im Kleberbett. Der frisch verlegte Belag darf bis zum vollständigen Abbinden des Klebstoffes ** nicht belastet werden.

Verfugung
Sobald der Klebstoff abgebunden hat, kann der Belag mit Marmoweld-Schmelzdraht unter Verwendung einer 5 mm Schnellschweißdüse verfugt werden. Die Fräsbreite sollte max. 3,5 mm und die Frästiefe max. 2,5 mm betragen (Fräsblatt parabelförmig). Mittels Mozart-Abstossmesser mit Schweißnahtschlitten wird überschüssiges Material im warmen Zustand entfernt. Das belagsbündige Abstoßen erfolgt nach vollständigem Erkalten des Schmelzdrahtes mit dem Mozart-Abstossmesser ohne Schweißnahtschlitten.

Die ausführliche Verlegeanleitung finden Sie im Download Center

Oder laden Sie sich die komplette Verlegeanleitung direkt hier herunter:
[Verlegeanleitung Vorbereitung
Vorab ist ein Verlegeplan zu erstellen. Der Belag sollte 24 Stunden vor der Verlegung bei einer Temperatur von mindestens 18°C stehend akklimatisiert werden. Die raumklimatischen Bedingungen müssen mind. 15°C Unterbodentemperatur und 18°C Raumtemperatur betragen und die relative Luftfeuchtigkeit sollte 65 % nicht übersteigen.

Zuschnitt
Der Grobschnitt der Bahnen mit einer Längenzugabe von mindestens 1 cm pro Laufmeter, maximal 10 cm.

Verlegung
Für die Verklebung von Linoleum empfehlen wir geeignete EC 1 Dispersionsklebstoffe zu verwenden. Zunächst sind die Werkskanten mit dem Forbo Trimmer oder einem geeigneten Kantenschneider (1,5 - 2,0 cm) zu beschneiden. Nach passgenauem Anschneiden * der Bahnen, wird der Belag richtungsgleich ins nasse Klebstoffbett eingelegt. Die Bahnen und speziell die Kopfenden sind einzuwalken. Anschließend ist der Belag zunächst mit einer mehrgliedrigen Walze (mind. 70 kg) anzuwalzen, Klebstoffreste oder eventuelle Klebstoffflecken sofort mit Wasser entfernen. Der Nahtschnitt erfolgt (auf 0,3 - 0,5 mm Luft) mit einem leichten Unterschnitt mittels eines Nahtanreißers und Hakenmessers oder mit dem Forbo Trimmer im Kleberbett. Der frisch verlegte Belag darf bis zum vollständigen Abbinden des Klebstoffes ** nicht belastet werden.

Verfugung
Sobald der Klebstoff abgebunden hat, kann der Belag mit Marmoweld-Schmelzdraht unter Verwendung einer 5 mm Schnellschweißdüse verfugt werden. Die Fräsbreite sollte max. 3,5 mm und die Frästiefe max. 2,5 mm betragen (Fräsblatt parabelförmig). Mittels Mozart-Abstossmesser mit Schweißnahtschlitten wird überschüssiges Material im warmen Zustand entfernt. Das belagsbündige Abstoßen erfolgt nach vollständigem Erkalten des Schmelzdrahtes mit dem Mozart-Abstossmesser ohne Schweißnahtschlitten.

Die ausführliche Verlegeanleitung finden Sie im Download Center

Oder laden Sie sich die komplette Verlegeanleitung direkt hier herunter:
Verlegeanleitung Marmoleum Cocoa – Slate – Concrete – Piano und Walton

Walton Verlegung

Magazin

Forbo_Linoleum-Uni_Digitales-Magazin_201707

Video

Marmoleum Walton Video