Land auswählen

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn

St. Vincenz-Krankenhaus Paderborn
  • St-Vincenz_Krankenhaus_Paderborn
  • St-Vincenz_Krankenhaus_Paderborn
  • St-Vincenz_Krankenhaus_Paderborn
  • St-Vincenz_Krankenhaus_Paderborn
  • St-Vincenz_Krankenhaus_Paderborn

Die St. Vincenz-Krankenhaus GmbH ist der größte Anbieter von Krankenhausleistungen im Kreis Paderborn. In 18 Fachabteilungen mit insgesamt 756 Betten versorgt ein multiprofessionelles Team aus Ärzten, Pflegefachkräften, Mitarbeitern der Physiotherapie, der Psychologie, der Seelsorge, dem Sozialdienst und vielen anderen Bereichen jährlich über 40.000 Patienten stationär. An drei Standorten – St. Vincenz-Krankenhaus, Am Busdorf und in der St. Vincenz Frauen- und Kinderklinik St. Louise, Husener Straße (beide Paderborn) und im St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten – bieten wir Diagnostik, Therapie und Pflege auf hohem Niveau.
Nach über drei Jahren Bauzeit ist der Erweiterungsbau am St. Vincenz-Krankenhaus „Am Busdorf“ inzwischen fertig gestellt. Am 17. Oktober wurden die neuen Räumlichkeiten von Krankenhausseelsorger Pater Ernst Fischer und Hausoberin Sr. Bernadette M. Putz im Kreise von Geschäftsführung und Mitarbeitern eingesegnet. „Wir freuen uns sehr, dass eines der größten Bauprojekte der letzten Jahre in Paderborn nun so gut wie abgeschlossen ist und die ersten Stationen bereits in Betrieb genommen werden konnten“, so Hauptgeschäftsführer Dr. Josef Düllings. „Auf die hochmodernen, großzügigen Räumlichkeiten, die technischen Möglichkeiten und vor allem den hygienischen Standard, den der Neubau bietet, sind wir ausgesprochen stolz“, betont er. Etwa 500 Betten hält der St. Vincenz-Standort „Am Busdorf“ nun vor. Darunter 104 neue Zimmer mit 186 Betten, die in dem vierstöckigen Erweiterungsbau untergebracht sind – davon eine Vielzahl an Ein- und Zweibettzimmern sowie erstmals in der Geschichte des St. Vincenz-Krankenhauses eine eigene Wahlleistungsstation für all die Patienten, denen ein bisschen mehr Komfort im Rahmen des Krankenhausaufenthalts wichtig ist.
„Besonderen Wert haben wir neben der hochmodernen Ausstattung, der Patientensicherheit, der medizinischen Überwachung und einem harmonischen Farbkonzept auf die hygienischen Rahmenbedingungen gelegt“, betont Norbert Linnebank, Technischer Leiter im St. Vincenz. So gibt es im Bereich der Inneren Medizin eine neue Station, die sich im Falle einer Infektionswelle komplett als Isolierstation betreiben lassen würde. Jedes der 24 Zimmer ist mit vorgelagerten Hygieneschleusen ausgestattet, in denen sich die Mitarbeiter für die Versorgung infizierter Patienten umziehen und desinfizieren können, bevor sie das Patientenzimmer betreten bzw. bevor sie es wieder verlassen.

Fotograf Christoph Eblenkamp, Rietberg
Ort Paderborn, Deutschland
Ausführung Fa. Wunderlich, Büren
Architekt Breithaupt Architekten, Salzkotten
Bauherr St. Vincenz-Krankenhaus, Paderborn
Fertigstellung 2013

Dokument herunterladen

  • Document