Land auswählen

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

House of Life

  • House of Life Solingen 3
  • House of Life Solingen 5
  • House of Life Solingen 1
  • House of Life Solingen 2
  • House of Life Solingen 4

Es war eine ungewöhnliche Bauaufgabe, die ARGE Großkemm | Richard + Monse | Molnar, aus Solingen für ihren Bauherrn, die Drei-Alt Solinger Kirchengemeinden, erfüllen durften. Es sollte eine stationäre Pflegeeinrichtung für 20 Erwachsene zwischen 18 und 55 Jahren, genannt ,,House of Life“, entstehen. Ungewöhnlich war die Unvergleichbarkeit dieser Bauaufgabe, denn in nur zwei weiteren Städten Deutschlands gibt es ähnliche Einrichtungen.

Angeschlossen an das Ev. Altencentrum Cronenberger Straße ist ein dreigeschossiger Neubau für Menschen mit Handicaps entstanden. Von Beginn an war klar: Es gibt ein enges Kostenbudget und sämtliche Anforderungen an stationäre Einrichtungen wie die des Landespflegegesetzes NRW und Anforderungen des barrierefreien Bauens müssen eingehalten werden. Unklar war: Welche Nutzer mit welchen Interessen, Lebensstilen und Wohnwelten werden zukünftig das „House of Life“ prägen? Wie kann man ein Angebot für Menschen zwischen 18 und 55 Jahren entwerfen und zur eigenen Weitergestaltung in den Bewohnerzimmern offerieren?

Entstanden ist ein Neubau mit drei Wohngemeinschaften (Wohngruppen) mit je vier bzw. acht Bewohnern, mit privaten Terrassen und einem Gemeinschaftsraum. Jede Etage hat ihr eigenes Erscheinungsbild, ihren eigenen Lebensstil erhalten. Jenseits bekannter Ausstattungs- und Einrichtungsstile von Pflegeheimen ist im „House of Life“ eine Mischung aus Materialien, Motiven und Mustern zu finden, von ornamental, barock über sachlich avantgardistisch bis zu natürlich frisch. Die Einrichtung ist ein bunter Mix aus Designermöbeln und Discounterware. „Zu diesem Konzept passend war für uns der unifarbene Linoleumbelag eggplant purple. Er wirkt zurückhaltend, wohnlich und passt zu allen Dekoren und Ornamenten an den Wänden. Gleichzeitig ist er die beste Unterlage für den gestreiften Teppich der Gemeinschaftsräume,“ erläutert die Innenarchitektin Marion Großkemm die Wahl des Linoleumbodens. Die Bewohnerzimmer sind zurückhaltend und farbneutral geblieben. Hier gestaltet jeder Bewohner „seine Wohnung“. Diese ist mit den gesetzlichen Vorschriften von 14 m² zwar eher klein, doch konnten die Planer durch ein strenges Flächenmanagement 17 m² realisieren. Ganzseitige Glasschiebewände zum eigenen Bad vergrößern diesen Raumeindruck.

Ort Solingen, Deutschland
Fertigstellung 2012
Auftraggeber Ev. Altencentrum gGmbH, Solingen
Bauherr Drei-Alt Solinger Kirchengemeinden
Fotograf Fotostudio Christoph Leniger, Paderborn
Objekt "House of Life", Stationäre Pflegeeinrichtung für 20 Erwachsene
Architekt Großkemm | Richard + Monse | Molnar, Architekten | Innenarchitekten | Stadtplaner
Ausführung Kurt Kunze GmbH, Essen

Dokument herunterladen

  • Document