Choose your country

Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2
Pulldown 2

Ruhr-Universität-Bochum (RUB)

Mitten in der dynamischen, gastfreundlichen Metropolregion Ruhrgebiet im Herzen Europas gelegen, ist die Ruhr-Universität mit ihren 20 Fakultäten Heimat von 5.000 Beschäftigten und über 36.500 Studierenden aus 130 Ländern. Die Ruhr-Universität Bochum (RUB) in Bochum ist somit eine der zehn größten Universitäten in Deutschland. Alle großen wissenschaftlichen Disziplinen sind auf einem kompakten Campus vereint.
Gegründet 1962 (Aufnahme des Lehrbetriebs 1965) soll der Campus und weitere Einrichtungen der Ruhr-Universität-Bochum in den nächsten Jahrzehnten grundlegend umgestaltet und saniert werden. Die Hauptmensa wurde bereits zwischen 2003 und 2006 entkernt und umgestaltet. Die Sanierung der Bürogebäude wurde im August 2010 fertig gestellt.
Der Campus liegt am Rand einer Anhöhe über dem Kemnader See. 13 Hauptgebäude gruppieren sich in vier symmetrischen Komplexen aus je drei bis vier Hochhäusern um die Mensa, das Audimax, die Universitätsbibliothek und das Forum der Universität.
Trotz bereits erfolgter Sanierungen droht der bisherige Komplex Ruhr-Universität-Bochum aus allen Nähten zu platzten. Daher war es konsequent, auch neue Gebäude für die Zukunft zu errichten.


In einigen der neu errichteten Gebäuden wurden in den letzten Monaten insgesamt 26.800 qm neue PVC- und Nadelfilzbeläge verlegt. (20.000 qm PVC-Belag, 2.000 qm ableitfähiger PVC-Belag, 4.800 qm Nadelfilz)

Die Firma Stickel GmbH aus Castrop-Rauxel (Inhaber Volker Rütten) hatte den Auftrag zur Ausführung dieser Verlegearbeiten in der Ruhr-Universität-Bochum erhalten.
Bei ersten Ortsbegehungen wurde ein Untergrund besteht aus einem schwimmenden Zementestrich mit Schichtdicken zwischen 7-11 cm vorgefunden. Aufgrund der langen Frostperiode zu Beginn dieses Jahres war besondere Eile zur Fertigstellung des Objekts geboten. Zusätzlich kam erschwerend hinzu, dass aufgrund unterschiedlicher Schichtdicken, der Estrich nicht ausreichend trocken war. Aufgrund dieser baulicher Bedingungen wurde entschieden, den Estrich gegen aufsteigende Feuchtigkeit abzusperren.
Bekannt war, dass der Auftraggeber besonderen Wert legt auf umweltfreundliche Bauausführung legt. Daher kam ein Isocyanat basierendes Zwei- Komponenten Epoxy System nicht in Frage.
Die Wahl fiel daher auf das Forbo Produkt 026 Euroblock Multi, ein Dispersions- basierender Einkomponenten Sperrgrund zur kapillar- brechenden Absperrung von überhöhten Restfeuchten. Bemerkenswert ist, dass dieser Sperrgrund die EC 1 Norm gemäß EMICODE erfüllt und auch entsprechend zertifiziert ist. . Absanden bei nachfolgenden Spachtelarbeiten ist mit 026 nicht notwendig. Die Absperrung selbst erfolgt zeitsparend, innerhalb von einem Arbeitstag. Die Zeit, innerhalb der nachfolgende Arbeiten ausgeführt werden können, beträgt bis zu 7 Arbeitstagen.

Flächen, die nicht mit 026 abgesperrt werden mussten, wurden mit
044 Europrimer Multi Universalvorstrich vorbereitet. Hierbei handelt es sich um eine mit Wasser verdünnbare Grundierung, die neben der EC1 Norm gemäß EMICODE auch nach Blauer Engel UZ 113 zertifiziert ist. Weiterhin entspricht 044 der Norm MED 96/98/EG über Schiffsausrüstungen und ist als schwer entflammbar gem. IMO FTPC Teil 5 eingestuft.

Gespachtelt wurde mit der Super Liquid Spachtelmasse 977 Europlan Pro Nivelliermasse, die generell in Schichtdicken bis 7 mm anwendbar ist. Die Spachtelmasse zeichnet sich neben sehr guten Verlaufseigenschaften durch ein sehr gutes Oberflächenbild und sehr gute Festigkeitseigenschaften aus. 977 ist nach EMICODE - EC 1 Plus R zertifiziert.

Zur Verlegung der PVC-Beläge wurden folgende Forbo Erfurt Klebstoffe eingesetzt:

643 Eurostar Fibre, ein faserarmierter Universalklebstoff der extrem Anzugsstark, im Prinzip alle flexiblen Bodenbelagsklebstoffe zu kleben vermag.
Emissionsgeprüftes Bauprodukt nach DIBt Grundsätzen. GISCODE D 1, EMICODE EC 1, Blauer Engel UZ 113

641 Eurostar Special EL ein heller, leitfähiger, sehr klebstarker Dispersionsklebstoff für die elektrisch leitfähige Verlegung geeigneter Bodenbeläge.
Emissionsgeprüftes Bauprodukt nach DIBt Grundsätzen.
EMICODE EC 1 Plus


Bereiche mit Nadelvliesbelägen wurden mit dem Forbo Erfurt Klebstoff
509 Eurostar Tex, einem sehr schnell anziehenden, sehr klebstarken Teppichklebstoff mit sehr langer offener Zeit verlegt.
Emissionsgeprüftes Bauprodukt nach DIBt Grundsätzen.
EMICODE EC 1

Der Verlegebetrieb war mit seiner Entscheidung, ausschließlich Forbo Erfurt Premium Produkte für ein Projekt zu verwenden, das innerhalb kürzester Zeit und nicht immer unter einfachen Verlege- und Untergrundbedingungen durchzuführen war, sehr zufrieden.


Verlegebetrieb:

Stickel GmbH
Inhaber: Herr Volker Rütten
Dortmunder Str. 387a in 44577 Castrop-Rauxel
Tel.: 02305-580826
Fax: 02305-61993
Die Firma ist 1962 gegründet worden und hat somit im letzten Jahr 50 jähriges Firmenjubiläum gefeiert.
Geschäftsführender Gesellschafter Betriebswirt Volker Rütten, von der Handwerkskammer Münster öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Estrichlegerhandwerk.

Uni Bochum 357x268